Datensuche in OpenGeoDB Teil 2

Nachdem im 1. Teil des Beitrages gezeigt wurde, wie die in der frei verfügbaren Datenbank OpenGeoDB vorhandenen Geodaten für den Aufbau eigener Geo-Tabellen für Bundesländer und Landkreise in Deutschland genutzt werden können, soll in den folgenden Abschnitten beschrieben werden, wie die Daten für die Ebenen Stadt und Stadtteile aufbereitet werden können.

Dabei werden natürlich wieder die länderspezifischen Eigenheiten näher betrachtet.

3. Fall: Suche nach Städten und Ortschaften

Für Berlin und Hamburg gibt es zwischen der politischen und geografischen Einheit eine direkte Beziehung. So lautet z.B. der text_val unterhalb des Bundeslandes ‚Hamburg‘ für die politische Ebene ‚Freie und Hansestadt Hamburg‘. Diesem Datensatz ist dann auf der nächsten Datenebene (loc_type ’400100000′ als Teil von) der eher geografisch gemeinten Eintrag ‚Hamburg‘ zugeordnet. Im Falle Berlins sind die Bezeichnungen für alle drei Ebenen gleich (‚Berlin‘).

Das Bundesland Bremen besteht aus den zwei Städten ‚Hansestadt Bremen‘ sowie ‚Bremerhaven‘, für die es ebenfalls die entsprechenden ‚geografischen‘ Eitnräge gibt (Bundesland Bremen -> Hansestadt Bremen -> Bremen bzw. Bundesland Bremen -> Bremerhaven -> Bremerhaven).

Dort, wo es in den Flächenländern kreisfreie Städte gibt, sind für diese Städte ebenfalls zugehörige ‚geografische‘ Datensätze vorhanden, z.B. Bayern -> Erlangen (kreisfreie Stadt) -> Erlangen oder Sachsen -> Leipzig (kreisfreie Stadt) -> Leipzig.

Während die Anzahl der bisher aufgeführten Datensätze noch recht überschaubar ist, stellen die Städte und Gemeinden in den Landkreisen den weitaus größeren Teil an Informationen dar. Auf der Basis der loc_ids der Landkreise in den Bundesländern können die dazugehörigen Städte und Gemeinden nach dem bekannten Schema identifiziert werden (loc_type ‚400100000‘, text_val die loc_id des Landkreises und zusätzlich ein Datensatz mit loc_type ’400300000′ (Typ) und text_val ‚Stadt‘).

Möchte man alle identifizierten Städte und Gemeinden in einer gemeinsamen Tabelle ‚StadtGemeinde‘ ablegen, könnten die Städte und Gemeinden mit dem jeweiligen Bundesland verknüpft werden oder – wenn möglich – auch mit dem dazugehörigen Landkreis.

4. Fall: Suche nach Stadt- und Ortsteilen

Auf der Basis der loc_ids der Städte und Gemeinden findet man die dazugehörigen Stadt- und Ortsteile wiederum über die Suche nach Datensätzen in der Tabelle geobd_textdata bei denen der  loc_type ‚400100000‘ und der text_val die loc_id der Stadt bzw. Gemeinde ist.

Ausnahmen: Berlin und Hamburg. Bei diesen beiden Städten sind die Stadtteile nicht direkt der Stadt zugeordnet, sondern den Bezirken. Hier ist also ein zweistufiges Vorgehen notwendig: Stadt -> Bezirk -> Stadtteil.

Die gefundenen Daten können dann in eine Tabelle ‚Ortsteile‘ mit der entsprechenden StadtGemeinde-Tabelle verknüft werden.

Fazit

Aufgrund der unterschiedlichen Strukturen in den einzelnen Bundesländern, die durch die OpenGeoDB stringent abgebildet werden, ist ein schneller und unkomplizierter Zugriff auf die Such-Ebenen Bundesland, Landkreis, Stadt/Gemeine und Ortstteile nur eingeschränkt möglich. Um die vorhandenen Inhalte für eine schnelle Suche nutzbar zu machen, bedarf es einiger bundesland-spezifischer Anpassungen bei der Abfrage.

Sinnwoller ist es daher, nach den Anforderungen aus der Sicht eines Nutzers zu fragen (‚Wonach wird gesucht?‘) und darauf aufbauend eine eigene Datenstruktur aufzubauen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.